Industrielle Produktion des Biokunststoffes PLA

Dezember 2020: Erste Anlage zur Produktion des Biokunststoffes PLA aus sekundären Ressourcen geplant

 

Nach intensiver Vorbereitungszeit ist es nun soweit. ab&cd innovations hat mit der Planung einer industriellen PLA-Produktionsanlage begonnen. Die Produktionskapazität des begehrten Biokunststoffes wird 75.000 Tonnen pro Jahr betragen um der steigenden globalen Nachfrage gerecht zu werden.

 

Das Besondere an dieser geplanten Anlage ist, dass unter anderem sekundäre Ressourcen, also spezielle industrielle Abfälle und Nebenprodukte zur PLA Herstellung eingesetzt werden.

 

Aktuell werden interessierte Investoren eingeladen sich and dem Vorhaben zu beteiligen und gemeinsam mit ab&cd innovations umzusetzen.

 

PLA (Polymilchsäure), einer der wichtigsten Biokunststoffe, ist vollständig biologisch abbaubar, kompostierbar und spart im Vergleich zu fossilen Polymeren enorme Mengen CO2 ein. Dieses geniale und vielseitige Material wird häufig zur Herstellung von nachhaltigem Lebensmittelverpackungsmaterial aber auch für andere Zwecke eingesetzt.

 

Interessierte Investoren können sich gerne an invest@ABandCD.com wenden.